Thomas Dörflinger im engen Austausch mit vom Lockdown stark betroffenen Branchen - 27.1.21

Geschlossenen Gaststätten und Hotels, Friseurbetriebe ohne Kunden und ein Einzelhandel, der auf seinen Waren sitzen bleibt: Der erneute Lockdown wirkt sich weiter dramatisch auf viele Bereiche unserer Wirtschaft aus. Daher habe ich in den letzten Wochen intensive Videokonferenzen mit Vertretern des Textil-, Sport- und Schuheinzelhandels, der Friseurbranche und des Hotel- und Gaststättengewerbes aus dem Wahlkreis Biberach geführt.

Damit diese Branchen die Corona-Krise überstehen können, ist es wichtig, im engen Austausch mit den Betrieben zu sein und zu wissen, wie die Lage vor Ort ist und was diesen tatsächlich hilft. Hier bekomme ich immer viele wichtige Informationen aus erster Hand, die ich in meine politische Arbeit in Stuttgart einfließen lasse und auch an die entscheidenden Stellen in Land und Bund weitergebe.

Ich werde mich weiter dafür einsetzen, dass die betroffenen Betriebe die Krise meistern können und wir auch in Zukunft eine Vielfalt an Unternehmen und attraktive Innenstädte haben werden.

Thomas Dörflinger per Videokonferenz mit

© Fotos: privat

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Im Cookie-Kontrollzentrum können Sie Ihre persönlichen Einstellungen festlegen. Mit dem Klick auf „Erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.